INFO
Funkkurs
Schulungsgeräte:
Original-Prüfungsgeräte ICOM IC-M503


Veranstaltungsort: Yachtschule Aasee
Preis: 250,– EUR/Person
Teilnehmer: mind. 6 Personen
Privatkurse gerne auf Anfrage.

Termine


H 9 SRC/UBI
03.12./04.12.2016
Samstag 14:00–18:00 Uhr (YS)
Sonntag 10:00–15:00 Uhr (YS)
Zusätzlicher Übungsabend
15.12.2016, 19:00–22:00 Uhr


Anmeldung: 

INFO
Funkkurs
Schulungsgeräte:
Original-Prüfungsgeräte ICOM IC-M503


Veranstaltungsort: Yachtschule Aasee
Preis: 250,– EUR/Person
Teilnehmer: mind. 6 Personen
Privatkurse gerne auf Anfrage.

Termine 2017
F 8 SRC/UBI
14.01./15.01.2017
Samstag 14:00–18:00 Uhr (YS)
Sonntag 10:00–15:00 Uhr (YS)
Zusätzlicher Übungsabend
24.01.2017, 19:00–22:00 Uhr


F 9 SRC/UBI
18.02./19.02.2017
Samstag 14:00–18:00 Uhr (YS)
Sonntag 10:00–15:00 Uhr (YS)
Zusätzlicher Übungsabend
22.02.2017, 19:00–22:00 Uhr


F 10 SRC/UBI
11.03./12.03.2017
Samstag 14:00–18:00 Uhr (YS)
Sonntag 10:00–15:00 Uhr (YS)
Zusätzlicher Übungsabend
21.03.2017, 19:00–22:00 Uhr


Anmeldung: 

Funkkurs

Beginn:
25. November 2017
14:00
Ende:
26. November 2017
18:00
250.00 €

/ Funkkurs SRC/UBI

Die Chartervoraussetzung

In der Praxis des Segelns bzw. Motorbootfahrens gewinnt die moderne digitale Funktechnik immer mehr an Bedeutung. Wer Wetterinformationen benötigt, Schleusen- und Hafenmeister zuverlässig und komfortabel erreichen will oder per Schiff-zu-Schiff-Verbindung mit dem  Nachbarboot Kontakt aufnehmen möchte, kommt am Funkgerät nicht mehr vorbei. Dabei gilt, dass der Schiffsführer persönlich, und nicht nur ein Besatzungsmitglied, passend zur funktechnischen Ausrüstung der Yacht seine Qualifikation durch den Besitz des entsprechenden Funkbetriebszeugnisses nachweisen muss.

Der Besitz des SRC-Zeugnisses ist für Schiffsführer also immer dann erforderlich, wenn eine entsprechende GMDSS-fähige UKW-Funkanlage an Bord ist, was mittlerweile bei den meisten Charteryachten der Fall ist. In unseren SRC/UBI-Kursen setzen wir zwei miteinander gekoppelte Funkanlagen ein. Unter realistischen (Prüfungs-)Bedingungen können so alle relevanten Verfahren und Sprechgruppen trainiert werden. Gleichzeitig kann die Bedienung der Geräte mithilfe einer speziellen Software am PC simuliert werden. Diese praxisbezogene Ausbildung an Originalgeräten zum Erwerb der Funklizenzen bieten neben uns nur wenige Ausbildungsstätten an!

Wenn man auf Binnengewässern ein UKW-Funkgerät benutzen möchte, benötigt man dafür ein „UKW-Sprechfunkzeugnis für den Binnenschifffahrtsfunk (UBI)“. Das UBI ist im Seefunkzeugnis (SRC) nicht enthalten, die Inhalte überschneiden sich aber und werden daher im Rahmen des SRC-Kurses vermittelt.

Situation für Holland-Segler: In den Niederlanden sind die Reviere Wattenmeer und Ijsselmeer offiziell dem Binnenschifffahrtsfunk zugewiesen, das heißt, auf diesen Gewässern ist ein UKW-Sprechfunkzeugnis für den Binnenfunk (UBI) vorgeschrieben. Außerhalb der Watteninseln, auf der offenen Nordsee sowie entlang der Nordseeküste befinden sich weitere Seefunkgebiete, in denen das SCR (Short Range Certificate) vorgeschrieben ist.

Menu